Kniegelenk

Das Kniegelenk ist ein sehr komplexes Gelenk, und wird als Drehwinkelgelenk bezeichnet, das sowohl Scharnier als auch Rotationsbewegungen ermöglicht. Die gängigsten Verletzungen des Kniegelenks sind Kreuzbandverletzungen, Seitenbandverletzungen und Meniskusverletzungen, welche auch häufig in Kombination in Erscheinung treten. Auch Läsionen der Kniescheibe (Patellafraktur, Patellaluxation) passieren immer wieder. Zudem gibt es eine Reihe von Überlastungserscheinungen der kniegelenksumgebenden Muskulatur: iliotibiales Bandsyndrom, Patellaspitzensyndrom oder Weichteilbeschwerden (Pes anserinus Syndrom, Plicasyndrom, Bakerzyste, Knorpelschäden…), die allesamt zu Schmerzen führen können. Die Arthrose ist auch im Bereich des Kniegelenks ein großes Thema. Österreich liegt bei Knie-Totalendoprothesen im internationalen Spitzenfeld. Unsere therapeutische Vorgehensweise ist multimodal, d.h. es werden unterschiedliche Therapiemaßnahmen (Physiotherapie, Heilmassage, Elektrotherapie, Med. Trainingstherapie, HealthPreventionTraining) erfolgreich verwendet.